Mädchen - Landkreis Stade

Palma de Mallorca

Palma de Mallorca 

Alcudia 6753 

Prag

Pragtitel

Kontinent: Europa
Land: Tschechien
Größe: 49.600 ha
Einwohnerzahl: 1.267.449 (1. Jan. 2016)
Sprache: Tschechisch
Quelle: www.wikipedia.de

Prag, auch genannt die ,,Goldene Stadt der hundert Türme“ ist die bevölkerungsreichste- und gleichzeitig die Hauptstadt Tschechiens.
Sie war früher eine bedeutende königliche und kaiserliche Residenzstadt.
Im Jahr 1348 wurde dort außerdem die erste Universität im östlichen Mitteleuropa gegründet. Heute ist Prag eine UNESCO Welterbe Stadt.
Es gibt in der tschechischen Hauptstadt viele historische Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Prager Burg, die Karlsbrücke welche direkt an dem berühmten Fluss, der Moldau liegt, den alten jüdischen Friedhof oder die älteste aktive Synagoge der Welt.
Natürlich gibt es dort aber auch Theater, viele Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants.
Jedes Jahr gehört Prag mit mehr als fünf Millionen internationalen Besuchern pro Jahr eine der meistbesuchten Städte Europas.

Augrund der vielen historischen Sehenswürdigkeiten ist die Stadt interessant für Leute, wenn man sich für Geschichte interessiert. Über einige der Orte hat man bestimmt schon im Geschichtsunterricht gehört. Für mich war er interessant dort zu sein, wo sich die Ereignisse abgespielt haben.
Außerdem mag ich die Architektur der Stadt gerne. Es ist um, Beispiel schön Abends an der Moldau spazieren zu gehen. Insgesamt ist vieles viel günstiger als in Deutschland, also zum Beispiel Hotels oder auch essen gehen, somit ist es auch für junge Leute eine gute Urlaubsoption.

Ronja


Los Angeles


observatory

Kontinent: Nordamerika
Land: USA
Größe: 1.290,6 km²
Einwohnerzahl: 3.928.864 (Stand 2014; Zahl gilt für die Stadt Los Angeles)
Sprache: Amerikanisches Englisch
Quelle: www.wikipedia.de

Los Angeles ist eine Großstadt im Süden des US-Bundesstaat Kalifornien.
Besonders bekannt ist sie durch die Musik- und Filmindustrie.
Der Stadtteil Hollywood spiegelt besonders die Filmindustrie wieder. So kann man hier den sogenannten Walk of Fame sehen, auf dem viele Stars einen Stern mit ihrem Namen drauf haben. Direkt am Walk of Fame befindet sich das sogenannte Chinese Theater, welches eine weitere Attraktion in dem Stadtteil ist. Außerdem ist dort ein Wachsfigurenmuseum. Das Roosevelt Hotel, welches nach dem ehemaligen US-Präsident Theodore Roosevelt benannt wurde, befindet sich ebenfalls dort. Das Hotel beherbergte schon viele Stars wie z.B. Marilyn Monroe oder Charlie Chaplin. 1929 fand dort sogar die Oscarverleihung statt.
In dem Hollywood sind sehr viele Touristen. Daher gibt es auch zahlreiche Souvenirshops und die Restaurants sind oft teurer. Das Hollywood Sign befindet sich auf dem Mount Lee in den Santa Monica Mountains.

Wenn man in LA ist, bietet es sich an ein Filmstudio zu besichtigen. Beispielweise kann man in den Universal Studios Filmkulissen angucken und dort ist ebenfalls ein Freizeitpark.

Das Disneyland, welches ein bisschen außerhalb der Stadt liegt ist ebenfalls eine beliebte Touristenattraktion.

Vom Griffith Observatory, einem Planetarium auf dem Mount Hollywood, hat man eine tolle Sicht über die Stadt und auf das Hollywood Sign.

Los Angeles hat mehrere berühmte Strände, wie zum Beispiel Venice Beach oder Santa Monica Beach. Venice ist dafür bekannt, dass an dem Weg vor dem Strand das Trainigsgelände für viele Sportler und Bodybuilder ist. Außerdem gibt es an der Promenade viele Shops und auch Straßenkünstler sieht man hier viele.
In Santa Monica ist direkt am Strand ein Pier auf dem ein kleiner Freizeitpark mit Fahrgeschäften, Souvernirshops und verschiedene Essensbuden sind.

Beverly Hills ist der wohl der prunkvollste Teil von Los Angeles. Hier wohnen viele Reiche in oft großen Anwesen. Wenn man durch Beverly Hills fährt sieht man neben den teuren Häusern viele Luxusautos. Ebenfalls in dem Stadtteil befinden sich das berühmte Beverly Hills Hotel, in dem oft Stars übernachten. Nicht weit davon entfernt ist der Rodeo Drive, eine Straße mit vielen High-End Luxusläden. Von Kleidung über Schmuck bis hin zu originalen Kunstwerken von berühmten Künstlern kann man dort alles kaufen.

Mir persönlich gefällt Los Angeles sehr gut. Man muss zwar auf viele Touristen gefasst sein, wenn man dort hinfährt aber die Stadt ist auf jeden Fall sehenswert! Mir persönlich hat Santa Monica wirklich sehr gefallen, der Strand sowie der Pier. Es ist schön dort einfach am Meer zu sein und auch der Freizeitpark ist toll, auch wenn die Fahrgeschäfte teuer sind. Von dem Riesenrad aus hat man eine tolle Sicht über Santa Monica. Hollywood ist nicht so glamourös, wie ich es mir vorgestellt hatte. Jedoch ist es trotzdem sehenswert. Sei es der Walk of Fame, das Chinese Theatre oder das Hollywood Sign. Das gehört für mich dazu, wenn man dort hin fährt. In Beverly Hills ist es interessant die Häuser anzugucken sowie am Rodeo Drive einfach rumzulaufen und die Läden anzugucken. Der Ausblick vom Griffith Observatory ist für mich ebenfalls ein Highlight. Abends ist es wahrscheinlich noch schöner als Tagsüber, weil es am Tag zumindest im Sommer in der Stadt sehr warm ist. Abends ist die Stadt zudem beleuchtet.

Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen nach Los Angeles zu reisen! Die Stadt ist zudem in der Nähe von anderen interessanten Orten in den USA wie San Diego, Santa Barbara oder Las Vegas. Reist man dort hin kann man also auch verschiedene Städtetouren gut verbinden.

Ronja
(Quellen: Wikipedia)

 

 

Ashland

ashland

Kontinent: Nordamerika
Land: USA
Größe: 16,8 km²
Einwohner: 21.430
Sprache: Amerikanisches Englisch

(Quelle: www.wikipedia.de)

 

Ashland ist eine kleine, jedoch bekannte Stadt im US-Bundestaat Oregon. Sie liegt nah an der kalifornischen Grenze. Jedes Jahr findet dort das „Ashland Shakespeare Festival“ im Sommer statt, bei dem Werke von Shakespeare sowie anderer internationaler Künstler aufgeführt werden. Außerdem liegt in der Kleinstadt die „Southern Oregon University“. Außerdem kann man gut durch die „Sisikiyou Mountains“ wandern und auf dem „Klamath River“ raften. Der „Mount Ashland“ ist ein Skigebiet. Es ist sehr teuer in der Gegend zu wohnen. Wenn ihr mal an der Westküste Urlaub machen solltet, würde ich es euch auf jeden Fall empfehlen mal eine Raftingtour in Ashland zu machen. Es ist mal etwas anderes als Großstädte zu besuchen und macht wirklich besonders mit einer größeren Gruppe von Leuten Spaß. Ronja

New York City

NewYork


Kontinent: Nordamerika Land: USA

Größe: 1.214,4 km²
Einwohnerzahl: 8.491.079 (2014)
Sprache: Amerikanisches Englisch

New York City, auch bekannt unter dem Namen ,,Big Apple, ist eine Metropole an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Merkmal der Stadt sind unter Anderem die hohen Gebäude wie das Empire State Building oder das Rockefeller Center. Es gibt dort noch viele weitere weltberühmte Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise den Times Square, den Central Park oder die Musicals am Broadway. Shoppen kann man sehr gut auf der 5th Avenue, in der jedoch großenteils Designerläden sind aber auch an vielen anderen Orten wie Chinatown oder Little Italy. Ein Muss ist auf jeden Fall den Times Square in Manhattan zu besuchen. Es herrscht eine besondere Atmosphäre durch die vielen bunten Lichter und die Touristen aus den verschiedensten Ländern der Welt. Verkleidete Menschen stehen über den ganzen Platz verteilt und für ein paar Dollar kann man Bilder mit ihnen machen. Nicht weit vom Times Square entfernt ist das 381m hohe Empire State Building. Mit einem Fahrstuhl kann man bis ganz nach oben fahren und hat eine fantastische Sicht über die ganze Metropole.

Ein Trip nach New York City ist auf jeden Fall empfehlenswert !

Text und Bild von Ronja
Quelle: www.wikipedia.de

San Francisco

goldengatebridge

Kontinent: Nordamerika Land:

USA Größe: 600,7 km²
Einwohnerzahl: 805.235 (Stand 2010)
Sprache: Amerikanisches Englisch

Quelle: www.wikipedia.de San Francisco, auch bekannt unter dem Namen ,, The city by the bay , gehört zu den bekanntesten Städten der USA. Sie liegt direkt am pazifischen Ozean im US- Bundesstaat Kalifornien. Die Stadt ist in viele kleine Viertel unterteilt. So gibt es zum Beispiel ein ,,Chinatown, welches dort eines der größten Chinesenviertel außerhalb der Volksrepublik China ist oder ein ,,Little Italy. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten bzw. Attraktionen gehört unter Anderem die Insel Alcatraz, welche einst der Standort für den ersten Leuchtturm aber auch das Bundesgefängnis war. Heute ist sie ein Museum. Außerdem hat San Francisco ein berühmtes Hafenviertel, das unter dem Namen ,,Fisherman's Wharf bekannt ist. Dort sind viele Cafés, Kneipen und Restaurants. (Die Golden Gate Bridge)Eine weitere Attraktion sind die Cable Cars, ein öffentliches Transportmittel, das jedoch größtenteils von Touristen genutzt wird und ein Erkennungszeichen von San Francisco ist. Nicht zu vergessen ist die ,,Golden Gate Bridge, die große, rote Brücke, die mein persönliches Highlight der Stadt war. Sie ist 2,8km lang, 25m breit und wurde am 19. April 1937 fertiggestellt. Wie ihr schon sehen könnt hat die Stadt wirklich einiges zu bieten, deshalb ist ein Besuch San Franciscos auf jeden Fall empfehlenwert, besonders wenn ihr auch von Kalifornien und generell den USA fasziniert seid.

Text und Bilder von Ronja
Quelle: Wikipedia

Vancouver

vancouver

Kontinent: Nordamerika
Land: Kanada
Größe: 114,67 km²
Einwohnerzahl: 603.502 (Stand: 2011)
Sprache: Englisch
Quelle: www.wikipedia.de

Vancouver ist eine Stadt in Kanada, die im Südwesten von British Columbia, nah an der Grenze zum US- Bundesstaat Washington liegt. Sie grenzt direkt an die Westküste Kanadas. Einer der größten städtischen Parks nordamerikas, der Stanley Park, befindet sich dort. Zudem gibt es den sogenannten ,,Canada Place, ein Steg, der ins Wasser gebaut wurde und ein Dach aus Segeltüchern hat. In ihm befindet sich ein Kino und das Pan- Pacific- Hotel. Er dient außerdem als Anlegeplatz für Kreuzfahrtschiffe. Shoppen kann man am besten im ,, Pacific Centre, in dem ca. 250 Läden sind. Mich haben an der Stadt die modernen Gebäude und der Stanley Park besonders beeindruckt. Außerdem bemerkt man sehr den britischen Einfluss in der Stadt: das Geld hat die britische Queen aufgedruckt, überall gibt es britische Marken oder Souvenirs mit dem britischen Königshaus drauf. Außerdem gibt es ein Museum, welches ,,Flight over Canada heißt, welches mir ziemlich gut gefallen hat. Dort sitz man auf einem Sessel, der sich bewegt und sieht auf einer Leinwand verschiedene Teile Kandas in 3D. Dabei kommt es einem so vor, als würde man in der Luft schweben und alles wirkt so echt, dass man fast vergisst, dass man in einem Museum mitten in Vancouver sitzt.
Wenn ihr mal die Möglichkeit habt, nach Vancouver zu kommen, würde ich euch auf jeden Fall empfehlen dort hin zu reisen!

Text und Bild von Ronja
Quelle: wikitravel.org

San Diego

sanDiego

Kontinent: Nordamerika
Staat: Kalifornien
Land: USA
Größe: 963,6 km2
Einwohnerzahl: 1.345.859 (Stand 2014)
Sprache: Amerikanisches Englisch
Quelle: www.wikipedia.de

San Diego ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundestaat Kalifornien und liegt im Südwesten, direkt an der Grenze zu Mexiko. Die wichtigsten Industriezweige sind die Telekommunikations- und die Biotechnologieindustrie. Die Marinebasis in San Diego ist mit einer in Virginia die größte der USA. Viele Surfer zieht es in die am Pazifik liegende Stadt. Berühmte Strände wie in dem Reichenstadtteil La Jolla, Ocean Beach oder Coronado sind Touristenmagneten. In dem Stadtteil Coronado wurde 1959 der Film ,,Manche mögen's heiß" mit Marilyn Monroe gedreht. Die Stadt ist ebenfalls die Kulisse von weltberühmten Filmen wie Titanic mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, Top Gun mit Tom Cruise oder Vergessene Welt- Jurassic Park. In der Innestadt von San Diego sind das Gaslamp Quarter, Little Italy und Hillcrest Berühmte Stadtteile. Dort befinden sich größtenteils Bars oder Restaurants. Außerdem ist Old Town, der historische Teil der Stadt, sehenswert. Dort kann man viele ältere Häuser sehen. Der Stadtteil erinnert von der Architektur teilweise an einen Westernfilm. Außderdem gibt es dort ein Geisterhaus, welches man besichtigen kann. Seaport Village ist liegt direkt am Hafen und in der Näher des Convention Centers, wo jedes Jahr die Comic Con, eine Messe rundum das Thema Comics und Animation bei Filmen, stattfindet. In Seaport Village sind viele kleine Souvenirsshops und kleine Restaurants oder Imbissbuden. Da dort viele Touristen hingehen, sind viele Sachen dort sehr teuer.
In Balboa Park gibt es viele Museen. Jedoch kann man in dem Park auch gut spazieren gehen. Außerdem ist nebenan der weltberühmte San Diego Zoo.

In der kalifornischen Stadt gibt es sehr viel zu machen und die Strände sind wunderschön. Es ist das ganze Jahr über warm und sonnig.
Am besten gefallen mir der Zoo, Balboa Park, die Stadtteile Coronado und Old Town sowie Ocean Beach. Von San Diego aus kann man innerhalb von zweieinhalb Stunden nach Los Angeles und innerhalb von fünf Stunden nach Las Vegas fahren. Wenn man also zum Beispiel eine Rundreise im Westen der USA macht, bietet es sich auf jeden Fall an einen Abstecher nach San Diego zu machen!

Ronja

Seattle

Spaceneedle

Kontinent: Nordamerika
Staat: Washington State
Land: USA
Größe: 369,2 km2
Einwohnerzahl: 640.500 (Stand 2014)
Sprache: Amerikanisches Englisch
Quelle: www.wikipedia.de

Seattle ist eine berühmte Stadt an der Westküste der USA im Bundesstaat Washington State.Vielleicht kennt ihr sie ja zum Beispiel durch den Film ,,Schlaflos in Seattle aus dem Jahr 1993. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie beispielsweise die Space Needle, das Wahrzeiten der Stadt. Es ist ein hoher Turm, auf dem oben eine Aussichtsplattform ist, welche man durch einen Fahrstuhl betreten kann. Sie ist 184m hoch und von oben hat man einen tollen Ausblick über die ganze Stadt. In der Nähe des Turmes befindet sich ein Park, an dem ebenfalls das EMP (Experience Music Museum) steht. Dort gibt es verschiedene Ausstellungen, die der Popkultur gewidmet sind. Es gibt unter anderem eine Ausstellung zu dem berühmten, aus Seattle stammenden, Musiker Jimi Hendrix. Ebenfalls hat man die Möglichkeit selber Musik machen und eine Ausstellung zu Originalkostümen von beispielsweise den Star Wars- Filmen oder der Serie Game of Thrones anzugucken. In Seattle fand der weltberühmte Starbucks Kaffee seinen Ursprung. Wenn man ein Fan der Kaffeekette ist, lohnt es sich auf jeden Fall dort den ersten Starbucks Shop zu besuchen. Die Stadt ist der Drehort von Serien wie Grey's Anatomy oder iCarly. Berühmtheiten wie der Rapper Macklemore, der Basketballer Terrence Williams, Microsoft Erfinder Bill Gates oder Sänger und Gitarrist Jimi Hendrix, stammen von dort. Natürlich gibt es in der Großstadt noch viel mehr spannende Attraktionen. Mir persönlich hat es dort sehr gut gefallen, weil es modern, nicht zu groß, aber insgesamt sehr lebendig war. Von dem Aussichtsturm aus ist der Ausblick wirklich schön und es gibt viele Grünflächen, was nicht unbedingt in allen amerikanischen Großstädten der Fall ist.

Text und Bild von Ronja

Verona

verona

Kontinent: Europa
Land: Italien
Region: Venetien
Größe: 206,6 km²
Einwohner: 263.964 (31. Dez. 2010)
Sprache: Italienisch
Hauptreligion: Römisch-Katholisch
Quelle: www.wikipedia.de

Die Stadt von Romeo und Julia. Klar, dass diese Stadt verzaubert! Wunderschöne Gassen und Straßen, Häuser dicht an dicht in allen möglichen Farben. Rund um das Amphitheater von Verona sind viele Restaurants, auf dessen Terrassen man sich setzen kann, um den Anblick dieser schönen Stadt in sich aufzunehmen. Nachdem man sich mit leckerer Pasta und Pizza gestärkt hat, kann man sich das Amphitheater auch von innen angucken und durch die dunklen Gänge unter den Tribünen gehen. Doch die Casa di Giulietta ist natürlich die Hauptattraktion der Stadt! Dass der Balkon erst nachträglich an das Gebäude gebaut wurde stört kaum, wenn man selbst von ihm hinunter auf den Innenhof schaut und sich ein kleines bisschen wie Julia fühlen darf und darauf wartet, dass jeden Moment der eigene Romeo den Balkon erklimmt! Im Innenhof steht auch die berühmte Statue der Julia, die einem angeblich Glück in der Liebe bringen soll, wenn man ihren Busen anfasst. Wer weiß, wer weiß, ob das wohl so stimmt! Doch eines ist sicher: Diese Stadt ist einfach erfüllt von Liebe! von Sina

Venedig

venedig2

Kontinent: Europa
Land: Italien
Region: Venetien
Größe: ca. 414 km²
Einwohner: 270.884 (31. Dez. 2010)
Sprache: Italienisch
Religion: Römisch-Katholisch
Quelle: www.wikipedia.de

Venedig. Eine wunderschöne Stadt mit ihrem ganz eigenen Flair, was unter den Touristenmassen gar nicht richtig zur Geltung kommt. Oder sind sie vielleicht einfach Teil davon? Wenn man durch Venedig streift, kann man zwei Seiten der komplett auf Wasser gebauten Stadt kennenlernen. Der einen Seite begegnest du, wenn du dem Menschenstrom folgst, über die Rialtobrücke bis hin zum Sankt Markusplatz. Diese Seite ist voll mit Touristen, Touristenständen, Menschenmassen, verkaufsfreudigen Italienern, die dir Essen, Masken, Gondelfahrten und, und, und schmackhaft machen wollen. Doch wenn du dich einmal ein wenig nach rechts oder links wendest und kleineren Straßen oder Gassen folgst, siehst du Venedigs zweites Gesicht. In diesen Gassen begegnest du meist niemandem außer einigen hungrigen Tauben. Du kannst dir die wunderschönen und vielfältigen Häuser angucken oder dich mit deiner Pizza einfach an einen der unendlich vielen Kanäle oder auf das Geländer einer kleinen Brücke setzen und das schöne Wetter genießen. Welche Seite schöner ist? Ich denke, das kann man gar nicht sicher sagen. Beide Seiten haben ihren eigenen Charme, beide sind so "typisch Venedig". Sicher kann man nur sagen: In dieser Stadt muss jeder einmal gewesen sein! von Sina

Rom

rom

Kontinent: Europa
Land: Italien
Region: Latium
Einwohnerzahl: 2,7 Mio.
Sprache: Italienisch
Hauptreligion: Römisch - Katholisch
Quelle: www.wikipedia.de

Das Kolosseum, der Vatikan mit seinem Petersdom auf dem Petersplatz, die Sixtinische Kapelle, das Pantheon, die Spanische Treppe, das Forum Romanum, und noch unzählige weiter Plätze und Kirchen sind die berühmten Sehenswürdigkeiten, die Rom zu bieten hat. Dazu spricht ein sehr mildes Klima und natürlich der Charme von "Bella Italia" für sich. Von vorne wirkt der Petersdom fast enttäuschend, da man seine Ausmaße nicht annähernd erahnen kann. Eine lange Schlange zieht sich über den Petersplatz, doch das Warten wird nicht langweilig, da man ihn ständig aus neuen Winkeln bestaunen kann. Hinter den Sicherheitskontrollen bietet sich einem ein atemberaubender Blick in die 60.000 Personen fassende Kirche. Marmor in allen Farben, Monumente und Statuen um einen herum. Am Ende des Mittelgangs befindet sich der 30 Meter hohe Bronzebaldachin von Bernini, über ihm die Kuppel, die von außen einen spektakulären Ausblick über ganz Rom gibt. In der Ferne sind das Forum Romanum und das Kolosseum mit dem Konstantinbogen zu sehen. Das größte Amphitheater der Welt hält, was der Name verspricht. Im Innern fanden viele Gladiatoren auf grausame Art den Tod. Die Arena ist ellipsenförmig, damit keine Ecke einem Gladiator oder Tier Schutz bieten kann. Die Sicherheitsvorkehrungen des Kolosseums entsprechen heutigen Standards, da es dank geschickter Auf- und Abgänge innerhalb weniger Minuten komplett geräumt werden kann. von Clara Maria

Paris

Paris

Kontinent: Europa
Land: Frankreich
Region: île-de-France
Größe: 105,40 km²
Einwohner: 2.234.105 (1. Jan. 2009)
Sprache: Französisch
(Quelle: www.wikipedia.de, 23.02.2012)

Paris je t'aime! Für mich eine der schönsten Städte Europas. Die Sehenswürdigkeiten häufen sich und die Stadt hat ihren ganz eigenen Zauber, besonders bei Nacht. Der erste Mensch in Paris der mir begegnete war DER Klischee-Franzose: Baskenmütze, weißes Feinrippunterhemd, Schnurrbart und ein Baguette unterm Arm, besser hätte er wohl nicht aussehen können. Dazu sitzen an lauen Sommerabenden zahlreiche Franzosen am Ufer der Seine und genießen die Luft mit einem Gläschen Wein, etwas Baguette und Käse. Man fühlt sich unter tausenden Fremden irgendwie geborgen und heimisch, selbst, wenn man kein Wort Französisch spricht, worauf man sonst in Frankreich angewiesen ist. Nachts glitzert der Eifelturm jede Stunde und sieht damit aus wie ein riesiger Weihnachtsbaum, ein einmaliger Anblick. Auch tagsüber ist das Wahrzeichen der Stadt aus nahezu jedem Winkel zu sehen und bietet mit seinen Grünflächen ausreichend Platz für ein gutes Picknick, oder für die Schwindelfreien einen unvergesslichen Ausblick über ganz Paris. Auch der Louvre hat seinen ganz eigenen Charme. Egal, ob man sich für die Gemälde interessiert, oder nicht, irgendeines gefällt garantiert und allein die Anzahl und Größe der Gemälde ist einfach umwerfend. Am Arc de Triomphe gibt es jedes Jahr am 8. Mai eine große Gedenkveranstaltung zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Dazu wird er mit der französischen Flagge und einem Feuer in der Mitte geschmückt, Kriegsveteranen und Hinterbliebene salutieren zum Klang der Hymne. von Clara Maria

Kairo 

Kairo

Kontinent: Afrika Land: Ägypten Region: Al-Qahira Größe: 220 km² Einwohnerzahl: 7 950 000 Sprache: Ägyptisch-Arabisch Hauptreligion: Islam Quelle: www.wikipedia.de Kairo: die Stadt mit dem verrücktesten Verkehr, den ich je gesehen habe! So ist der Eindruck, der sich mir von Kairo eingebrannt hat. Sonne, Wüste, ein Hauch Orient und viel ganz Verkehr. Die meist dreispurigen Straßen werden von mindestens fünf Autos nebeneinander befahren, die großteils weder Türen noch Sitze haben, in denen man übereinander, auf der Motorhaube und sogar auf dem Dach sitzt. In jedem Auto befindet sich ein Fell oder eine Decke auf dem Armaturenbrett , darauf eine Box Kosmetiktücher. Frauen fahren grundsätzlich nicht und vom Anschnallen oder von Kindersitzen hat noch nie jemand etwas gehört. Die obersten Stockwerke der meisten Gebäude sind noch im Bau, da man keine Steuern zahlen muss, solange das Haus nicht fertig ist. Das heißt es gibt überall noch eine angefangene Etage, der Rest des Gebäudes wird bewohnt, Familien leben in der Regel auch zusammen. Auf den Straßen kann man lebende Tiere kaufen, die dann frisch für den Käufer geschlachtet werden. Auch ein Ausflug in die Wüste zu den Pyramiden von Gizeh lohnt durchaus. Die Sphinx hat wirklich keine Nase mehr und es wimmelt vor lauter Kameltreibern, die es darauf absehen, den Touristen das Geld aus der Tasche zu ziehen, wobei sie sich wirklich geschickt anstellen und man es meist gar nicht merkt. Trotzdem ist die Kultur des alten Ägyptens sehr beeindruckend und überall zu spüren, wahrscheinlich als Attraktion für Touristen.

Casablanca 

Casablanca

Kontinent: Afrika
Land: Marokko
Region: Casablanca
Einwohnerzahl: ca. 1,2 Mio.
Sprache: Arabisch
Hauptreligion: Islam
(Quelle: www.marokko.net)

Casablanca. Es herrscht totale Stille, die Straßen scheinen ausgestorben. Doch plötzlich zucken alle Touristen zusammen und ein scheinbares Chaos bricht aus. Aus allen Ecken und Winkeln tauchen Leute auf, die sich in Richtung der Moschee bewegen- der Muezzin hat zum Gebet gerufen. Seine Stimme hallt minutenlang durch die Stadt. Dann ist es genauso schnell vorbei, wie es begonnen hat, und alle gehen ihren Geschäften nach. Majestätisch ragt Hassan II., die größte Moschee der Gegend mit ihrem 210 Meter hohen Minarett weit über dem Horizont. Sie steht anmutig etwas außerhalb der Stadt und ist zu besichtigen. Man muss die Schuhe ausziehen, die Schultern bedecken und eine lange Hose tragen. In der Moschee werden die betenden Männer und Frauen strickt von einander getrennt: Für die Frauen gibt es zwei große Balkone, damit sie keinen Mann ablenken und sich alle auf ihr Gebet konzentrieren können. Vor dem Gebet jedoch muss man sich, wie im Islam üblich, waschen. Dazu gibt es große, auch wieder geschlechtlich getrennte, Waschräume, die im Keller liegen. Doch Achtung: Wer hier zur Toilette muss wird auf Ungewohntes treffen. Eine Art Duschwanne mit Abfluss bildet die Marokkanische Toilette. Wer sich jedoch für die arabische Architektur begeistert wird hier nicht zu kurz kommen! Mit verschnörkelten Kerzenhaltern und marmornen Böden wird in der ganzen Moschee nicht geknausert! Die Gassen der Stadt zeugen von Zerfall. Viele Straßen sind aufgesprungen, die Häuser verwahrlost. Das scheint hier niemanden zu stören, die Leute wirken in all ihrer Hektik entspannt.

Barcelona 

Barcelona

Kontinent: Europa
Land: Spanien
Region: Katalonien
Größe: ca. 105 km²
Einwohner: ca. 1.615.500
Sprache: Spanisch
Hauptreligion: Katholisch
(Quelle: www.wikipedia.de, 22.2.2012)

Ob für Kunstliebhaber, Fußballfans oder einfach für Modeverrückte: Barcelona hat Allen was zu bieten! Am berühmtesten ist wohl das Wahrzeichen der Stadt, die noch nicht fertig gestellte Kirche "Sagrada Familia", die Antonio Gaudi begonnen hatte zu bauen. Nach seinem Tode wurden jedoch nie Pläne gefunden, da er scheinbar willkürlich und nach Gefühl baute. Es wird jedoch versucht, sie in seinem Stil fertig zu stellen. Gaudi hat noch weitere Häuser und einen Park in Barcelona entworfen, welche alle zu den Sehenswürdigkeiten gehören und hohen Rang in der Welt der Architektur genießen. Doch auch jüngere Architekten versuchen sich an Barcelona. So wurde zum Beispiel 2005 das "Torre Agbar" eröffnet und erkämpft sich seither einen Titel als "neues Wahrzeichen Barcelonas". Es ist mit seinen 32 Stockwerken eines der höchsten Gebäude Spaniens und wird nachts in bunten Farben erleuchtet. Die Fußballer unter euch können sich am größten Stadion Europas, "Camp Nou", erfreuen. Das reine Fußballstadion fasst ca. 99.500 Zuschauer und ist das Heimstadion den FC Barcelona. Wie in jeder großen Stadt gibt es zahlreiche Geschäft und viele Straßenstände in denen man alles kaufen kann, wonach es einem verlangt. So gibt es typisch spanische Geschäfte und Marken, sowie internationales. Insgesamt sind die Straßen sehr belebt und strahlen etwas aus, das zum Verweilen einlädt. Text und Bild

Alcúdia 

Alcudia 6753

In der ca. 60 Quadratkilometer großen Kleinstadt Alcúdia leben ca. 19 Tausend katalanisch- und spanischsprachige Einwohner. Der Stadtkern von Alcúdia, dessen Name aus dem griechischem soviel bedeutet, wie "Der Hügel", liegt auf einem Berg zwischen den zwei Buchten von Alcúdia und Pollenca. Seit den 1960er Jahren herrscht in dem wichtigstem Handels- sowie Touristenzentrums Mallorcas ein starker Touristenboom. Denn dort bekommen sie die Gelegenheit die wirklich fantastisch aussehende Stadtmauer zu entdecken und zu umrunden. Abends hat man ebenfalls eine fantastische Aussicht darauf. Für Mountainbike- und Wanderfans erstrecken sich hier ebenfalls tolle Möglichkeiten. Und wenn man einfach nur ausspannen möchte, bietet der in etwa 25 km lange Strand mit einer tollen Badebucht, eine tolle Gelegenheit dafür!

Palma de Mallorca 

Alcudia 6753 

Kontinent: Europa Land: Spanien Größe: 208,7 km² Einwohner: 402.044 Sprache: Spanisch, Katalanisch (Quelle: www.wikipedia.de) Palma ist die Größte Stadt auf der Insel Mallorca. Viele Leute aus der ganzen Welt fliegen dorthin um Urlaub zu machen. Die Stadt hat viel zu bieten, so dass sie alle Altersgruppen anspricht. Die Landschaft Mallorcas ist einfach atemberaubend mit all den Bergen und Palmen. Das Meer ist blau. Man kann sechs oder sieben Meter tief gucken. Es gibt überall Strände, davon sind die meisten Sand- und nur wenige Steinstrände. Das Wetter ist überwiegend warm und sonnig. Die Kathedrale von Mallorca ‚La seu' ist ebenfalls sehr berühmt. Sie ist so gebaut, dass die Menschen, die mit ihren Schiffen über das Meer gefahren sind, sie schon sehen konnten. Sie trägt außerdem die größte Rosette der Welt. Ganz in der Nähe kann man sehr gut shoppen gehen. Es gibt unzählige Läden in denen alles gibt, was das Herz begehrt. Zwischendurch kann man sich in einem der vielen Restaurants stärken. Probiert doch zum Beispiel einmal Tapas aus, das sind kleine Apetizer. Es gibt davon verschiedene Arten. Einige Menschen spricht also die Landschaft oder das Shoppen und andere das Meer an, aber wofür Mallorca wahrscheinlich am bekanntesten ist, ist die große Partymeile: der Ballermann, wo jedes Jahr viele Jugendliche und überwiegend junge Erwachsene hinreisen um zu feiern. Es gibt viele Discos und überall wird Deutsch gesprochen. Auf Mallorca ist es auch nicht unwahrscheinlich Prominente zu treffen. In Santa Ponsa, das nicht weit von Palma entfernt ist hat z.B. Daniela Katzenberger ihr Cafe. In der Mallorca Zeitung kann man immer nachlesen welche Promis sich gerade auf der Insel aufhalten. Es lohnt sich auf jeden Fall dort hinzureisen, selbst wenn man keinen Partyurlaub machen möchte ist Palma und generell die Insel Mallorca ein toller Urlaubsort !

Pollença 

Pollena Ma 2210 Cala Figuera 09 ies

Kontinent: Europa Land: Spanien Insel: Mallorca Größe: ca. 151,65 km² Einwohner: ca. 16.057 Sprache: Katalanisch, Kastilisch (Quelle: www.wikipedia.de, 24.07.2013) Pollença ist eine schöne Stadt im Norden Mallorcas in der Nähe von Alcudia. Es gibt dort immer Mittwochs einen Markt, auf dem man viele verschiedene Dinge kaufen kann, z.B. Obst und Gemüse, Schmuck ,Blumen usw. Ganz in der Nähe von dem Markt ist der Kalvarienberg ,,el Calvari". Wenn man die vielen Treppen hochsteigt hat man eine Atemberaubende Sicht über die Umgebung. In der Nähe des Hauptortes Pollença ist der Touristenort Port de Pollença. Dort sind viele Hotels den ganzen Strand entlang. Außerdem gibt es überall Bars, Cafés und kleine Shops. Wie der Name schon sagt liegt Port de Pollença direkt an einem Hafen und rundherum ist überall Strand. Am Hafen liegen viele Boote und Yachten. Es lohnt sich auf jeden Fall die Umgebung von Pollença zu erkunden. Am Strand ist im Sommer immer viel los und der Markt hat mir persönlich sehr gut gefallen. In der Nähe liegt die Halbinsel Formentor, die ebenfalls eine Atemberaubende Sicht bietet. Ronja

London 

london

Kontinent: Europa Land: England Größe: 1.572 km² Einwohnerzahl: 8.308.369 Sprache: Britisches Englisch Quelle: www.wikipedia.de London, die Hauptstadt Englands ist eine sehr facettenreiche und beeindruckende Stadt. Sie ist unter anderem bekannt für Theater, Mode, Gesang, Museen und natürlich das britische Königshaus. Die Queen lebt dort im Buckingham Palace. Immer wenn sie dort ist, weht die Britische Flagge darüber und viele Touristen kommen täglich um ihren Wohnsitz einmal aus der Nähe betrachten zu können und um die Wachablösung (engl. Changing of the Guard) zu sehen. In allen Souvenirshops gibt es Karten, Tassen, Teller usw. mit den Gesichtern der Royals. londonAm besten bewegt man sich in London mit der U-Bahn (Tube) oder mit einem der roten Doppeldeckerbusse fort. Aber man muss vorsichtig sein, denn in England herrscht Linksverkehr und wenn man über die Straße gehen will, sollte man deswegen immer erst links gucken. In der Oxford Street und ihren Nebenstraßen gibt es alles, was das Shoppingherz begehrt. Laden an Laden reiht sich dort und wenn man Glück hat, trifft man zufällig noch ein paar Prominente. Neben den berühmtesten Sehenswürdigkeiten wie den Buckingham Palace, Big Ben, Whitehall, Westminster Abbey, Trafalgar Square, dem Tower…, ist das große Kunstmuseum, die National Art Gallery wirklich einen Besuch wert, selbst wenn man sonst nicht so kunstbegeistert ist. Die Gemälde dort sind zum Teil sehr eindrucksvoll. Außerdem lohnt es sich bei gutem Wetter auf das große Riesenrad, das London Eye zu gehen und die weite Aussicht und den fantastischen Blick über die Stadt zu genießen. Es gibt noch so viele spannende Dinge und Attraktionen in London aber die kann man gar nicht alle aufzählen…. London ist einfach eine tolle Stadt und wenn ihr die Möglichkeit habt dort hinzukommen, dann nutzt die Chance auf jeden Fall, denn es lohnt sich! Text und Bild von Ronja

1000 Zeichen verbleibend
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.